HRK Modus Konferenz: “Anerkennung und Anrechnung digital”

Wie kann die Digitalisierung von Prozessen in der Hochschulverwaltung gelingen? Mit dieser Frage beschäftigte sich das MODUS-Projekt der Hochschulrektorenkonferenz in einer zweitägigen Konferenz zum Thema „Anerkennung und Anrechnung digital“. Die Veranstaltung fand am 29. und 30. September 2022 in Berlin statt.

Die Anwesenden erhielten neue Impulse und Anregungen rund um die digitale Anerkennung und Anrechnung. Sie erfuhren, dass wir uns derzeit im Zeitalter der „Frühdigitalisierung“ befinden und dass manchmal „brauchbare Illegalität“ genau das Richtige ist, um weiter zukommen. Darüber hinaus wurde betont, dass bei allen Bemühungen um die Gestaltung digitaler Prozesse immer auch die menschliche Komponente berücksichtigt werden muss: Die Digitalisierung sollte niemals mehr Personalressourcen verbrauchen als der Papierprozess.


PIM wurde oft als eine mögliche Lösung genannt. Drei Anbieter von Campusmanagementsystemen, die Datenlotsen, CampusOnline und HIS, haben sich in einer gemeinsamen Session für PIM ausgesprochen und damit den Rahmen für PIM’s eigene Präsentation geschaffen.
Hierbei gab es eine Premiere: Die Teilnehmenden haben gemeinsam Pitch Decks für PIM erarbeitet. Das sind kurze Präsentationen, die potenziellen Interessenten die Chancen und Risiken in kompakter Form darstellen. Wenn Sie sich oder Ihre Kolleg*innen und Kollegen ebenfalls überzeugen wollen, finden Sie die Pitchdecks hier: 1, 2, 3, 4, 5.

Insgesamt war die Konferenz ein großer Erfolg für das MODUS-Projekt. Die vielen positiven Anregungen zu PIM haben uns sehr gefreut. Einen Bericht über die Veranstaltung und ein von einer Künstlerin gestaltetes Wandbild finden Sie auf der Modus-Webseite.